Artikelformat

Ein See, welcher Tiere versteinert

1 Kommentar

Bei versteinerten Wesen muss ich einerseits an Fossilien denken, andererseits an die griechische Mythologie und Medusa, welche ihre Opfer durch einen magischen Blick versteinerte.

Aber spätestens jetzt muss ich auch den den Natronsee in Tansania denken. Durch seinen hohen pH Wert, der zwischen  9 und 10,5 schwankt, und den hohen Gehalt an Natriumcarbonat und Salz versteinert er die Kadaver von Tieren regelrecht.

So hat Naturfotograf Nick Brandt bei einer Tour  am Natronsee gut konservierte Tierkadaver von Vögeln und Fledermäusen vorgefunden: 

Alle Bilder © Nick Brandt / Courtesy of CAMERA WORK

 Es ist doch immer wieder schön zu sehen, dass selbst solche unglaublichen Dinge nicht nur möglich sind, sondern auch direkt von unseren Füßen passieren.

1 Kommentar An der Unterhaltung teilnehmen

Kommentar verfassen